Hinweis: grossbeeren.de hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards.
 Darstellung 
 nur Text   Grosse Schrift   Kleine Schrift 
   
Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer Spacer
   
 
 Schnell Navigation:
Information der öffentlichen Bibliothek Großbeeren 
Link, bitte klicken!
 
Bitte beachten Sie, dass unsere Einrichtung ab 06.Oktober 2014 jeden Montag aus technischen Gründen geschlossen bleibt.

Ihr Bibliotheksteam
genehmigt:
Der Bürgermeister
08.09.2014
Landkreis Teltow-Fläming - Presseinformation 
1. Oktober 2014 - kein Sprechtag
- Kreisverwaltung, Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstellen in Zossen und Luckenwalde für den Besucherverkehr geschlossen -

Geschlossen bleiben die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstellen im Straßenverkehrsamt Teltow-Fläming am 1. Oktober 2014. Dies betrifft beide Außenstellen in Luckenwalde und Zossen.

Grund für die Schließung ist die Personalversammlung der Kreisverwaltung Teltow-Fläming. Sie findet an einem Mittwoch statt, weil an diesem Tag normalerweise keine Sprechstunden angeboten werden. Wir bitten, die oben genannte Ausnahme zu beachten. Ab Donnerstag, 2. Oktober, sind auch die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstellen wieder regulär geöffnet.
Presseinformation des Landkreises TF: 
Interkulturelle Woche
Unter dem Motto "Gemeinsamkeiten finden - Unterschiede feiern" findet in diesem Jahr die 40. Interkulturelle Woche statt. Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Christiane Witt macht darauf aufmerksam und lädt zur Mitwirkung ein. "Der Landkreis Teltow-Fläming ist mehrheitlich durchaus ein weltoffener Landkreis. Gleichzeitig sind aber rassistische, ausgrenzende und abgrenzende Haltungen weit verbreitet. Die Gemeinsamkeiten mehr Informationen
Kreismedienzentrum mit modernem Service  
E-Books ausleihen
Das Kreismedienzentrum im Landkreis Teltow-Fläming weist noch einmal auf einen besonderen Service hin:
Seit dem Frühjahr bietet es seinen registrierten Nutzern auch E-Books zur Ausleihe an. Wer keine schweren Bücher mit in den Urlaub nehmen oder bequem im Bus oder Zug auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule lesen möchte, mehr Informationen
Pressemeldung des Bundesamtes für Justiz 
Führungszeugnissen mittels elektronischem Personalausweis über Internet zu beantragen
Wer ein Führungszeugnis benötigt, kann sich künftig den Behördengang ersparen. Mit dem elektronischen Personalausweis können Führungszeugnisse ab sofort online im Internet beantragt und bezahlt werden. Dieses einfache Verfahren steht ab sofort allen Bürgerinnen und Bürgern offen, die in verschiedensten Lebenslagen ein Führungszeugnis vorlegen müssen, sei es bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz, für die ehrenamtliche Jugendarbeit oder vor der Aufnahme eines Gewerbes.

Voraussetzungen für den Online-Antrag sind der neue elektronische Personalausweis, der für die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet sein muss, und ein passendes Kartenlesegerät. Auf diese Weise kann eindeutig identifiziert werden, wer den Antrag stellt. Ausländische Mitbürger, die keinen deutschen Personalausweis besitzen, können in gleicher Weise die entsprechende Funktion ihres elektronischen Aufenthaltstitels nutzen.

Neben Führungszeugnissen können auch Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister über das neue Online-Portal des BfJ beantragt werden. Wie bei der Antragstellung auf dem Amt wird auch
beim Online-Antrag eine Gebühr von 13 Euro pro Führungszeugnis erhoben. Im Online-Portal kann sie mit einer gängigen Kreditkarte oder durch Überweisung per „giropay“ beglichen werden. Die Führungszeugnisse werden auf grünem Spezialpapier gedruckt und mit der Post zugeschickt. Das Online-Portal zur Beantragung von Führungszeugnissen und Auskünften aus dem Gewerbezentralregister ist über die Webseite des BfJ zu erreichen:

www.bundesjustizamt.de
Pflegeeltern werden ? 
Informationsabend am 9. Oktober 2014 von 18 bis 20 Uhr im Kreishaus in Luckenwalde
Der Informationsabend richtet sich an Menschen, die sich mit dem Gedanken tragen, Pflegeeltern zu werden oder sich dafür interessieren, was mit einer solchen Aufgabe verbunden ist. "Die Entscheidung für eine Pflegeelternschaft kann eine der wichtigsten und wertvollsten in Ihrem Leben oder dem eines Kindes oder Jugendlichen sein", so der Pflegekinderdienst. "Damit nutzen Sie die Möglichkeit, einen positiven und anhaltenden Unterschied im Leben eines Kindes oder eines jungen Menschen zu bewirken."

Die Veranstaltung am 9. Oktober 2014 bietet ausführliche Informationen zum Thema. Die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes freuen sich auf viele Gäste und werden gern deren Fragen beantworten. Um vorherige telefonische Anmeldung unter Telefon (03371) 608 3404 wird gebeten.

Für weitergehende Informationen zum Thema stehen die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes zu den bekannten Sprechzeiten der Kreisverwaltung zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an

Sylke Kuschnier, Tel. (03371) 608-3507
Andrea Schmidt, Tel. (03371) 608-3512
Bettina Bürgel, Tel. (03371) 608-3513.
Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975 
In der Zeit von 1949 bis 1975 lebten etwa 700.000 bis 800.000 Kinder und Jugendliche in Säuglings-, Kinder- und Jugendheimen in der Bundesrepublik Deutschland. Der Heimaufenthalt vieler ehemaliger Heimkinder war vielfach von traumatisierenden Lebens- und Erziehungsverhältnissen geprägt. Wem während der Heimunterbringung im vorgenannten Zeitraum in der Bundesrepublik Deutschland Unrecht und Leid zugefügt wurde, das heute noch zu Beeinträchtigungen führt, dem kann nun Unterstützung gewährt werden. Aus einer Übereinkunft von Bund, westdeutschen Bundesländern und Kirchen (Errichter des Fonds "Heimerziehung West") ist der Fonds „Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975“ hervorgegangen, der zum 1. Januar 2012 errichtet wurde.

Betroffene ehemalige Heimkinder müssen ihre Ansprüche bei Ihrer zuständigen Anlauf- und Beratungsstelle innerhalb einer Frist anmelden. Wer sich bis zum 30.09.2014 gemeldet hat, kann Hilfen erhalten.

Der u.a. Link führt Sie driekt zum Internetauftritt der zuständigen Beratungsstelle:
Link, bitte klicken!
 Link zu http://www.fonds-heimerziehung.de/
Drucken  per Mail versenden  
Zum Anfang der Seite.
 Bitte Suchbegriff eingeben:
Link zum Geoportal Link zum Maerker Brandenburg
Veranstaltung
« September 2014 »
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
361 2 3 4 5 6 7
368 9 10 11 12 13 14
3715 16 17 18 19 20 21
3822 23 24 25 26 27 28
3929 30          
Jugendkalender
« April 2012 »
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
14             1
142 3 4 5 6 7 8
159 10 11 12 13 14 15
1616 17 18 19 20 21 22
1723 24 25 26 27 28 29
1830            
Wichtige Telefonnummern
Anzeigen
Kleinanzeigen
03.09.2014: Vermiete ab Oktober Praxisraum 25 qm an der Hauptstraße in Grossbeeren an He...
Stellenangebot
12.09.2014: Suche Winterdienst oder Privatperson (fegen und streuen) für privates Wohnha...
Für Pendler
Service für Pendler (externe Webseite www.drive2day.de).
Bitte geben Sie den Start und den Zielort bzw. die PLZ ein, und klicken Sie auf Senden.
Von:
Nach:
Zitat des Tages
Friedrich Nietzsche:
Die Philosophie ist eine Art Rache an der Wirklichkeit.
 
  Freitag, 19.09.2014 © 2007 Gemeinde Grossbeeren
Webdesign und Webentwicklung CHILI con MEDIA - Die Mediennetzwerker
Valid XHTML 1.0!