Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Großbeeren

Freiwillige Feuerwehr Großbeeren



Am 24. April 1924 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großbeeren, auf Initiative des damaligen Bürgermeisters, Herrn Wilhelm Becker, mit einer Stärke von 1 : 8 gegründet.

Seit 1983 ist es die Aufgabe von Kamerad Lothar Schwarz, inzwischen Gemeindebrandmeister, die Geschicke der Freiwilligen Feuerwehr zu lenken. Heute stehen der Wehr einTanklöschfahrzeug, ein Löschgruppenfahrzeug (LF 16-12) und eine Drehleiter DLK 23/12 für die Brandbekämpfung bzw. technische Geräte für Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen zu Verfügung.

Durch den Standort Großbeeren an der Bundesstraße 101 hat sich das Aufgabengebiet stark erweitert. Neben der Brandbekämpfung rückt die Wehr immer häufiger zu Verkehrsunfällen aus, um verletzte und eingeklemmte Personen zu retten.

Eine weitere Aufgabe für die Feuerwehr besteht darin, bei der Planung und Durchführung von Bauvorhaben, Stellungnahmen abzugeben, um der Bauaufsichtsbehörde die Möglichkeit, den örtlichen Verhältnissen angepaßter Fakten, in Bezug des vorhandenen Löschwassers, in Großbeeren zu geben.

Die Feuerwache wurde im März 2001 fertiggestellt und wurde ihrer Bestimmung übergeben. Somit verfügt die Freiwillige Feuerwehr Großbeeren über ein modernes Gerätehaus, einen großen Schulungsraum sowie Sanitär-und Einsatzräume. Damit sind sehr gute Arbeitsbedingungen für die Erfüllung der Aufgaben geschaffen.

Die Freiwillige Feuerwehr verfügt momentan über eine Gesamtstärke von 34 Kameraden. Diese gliedern sich in 24 aktive männliche, eine aktive weibliche und einen Kameraden in der Altersabteilung sowie 9 Kinder in der Jugendfeuerwehr auf.

Jeder Kamerad kann über einen modernen Alarmierungsempfänger sekundenschnell alarmiert werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Großbeeren freut sich auch jederzeit über Interessenten/Bewerber, wenngleich neu gewonnene Mitglieder erst zu vollwertigen Feuerwehrmännern ausgebildet werden müssen.

Um modernste Löschtechnik und Ausrüstung beschaffen und entsprechend erhalten zu können, ist die Freiwillige Feuerwehr auch auf die Hilfe und Unterstützung aller hier ansässigen Firmen/Unternehmen angewiesen. Für jede freundliche Unterstützung sei an dieser Stelle schon gedankt.

  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung