Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Großbeeren

Kranzniederlegung in aller Stille


Am Freitag, 19.04.2019 um 10 Uhr findet eine „Kranzniederlegung in aller Stille“ im Gedenken an die Häftlinge und Todesopfer des ehemaligen faschistischen Arbeitserziehungs- und Gestapodurchgangslagers Großbeeren und des Stalag III D, Kdo. 82 Großbeeren statt.

Treffpunkt ist der obere Eingang der OdF-Gedenkstätte in der Ruhlsdorfer Straße. Anschließend begeben sich die Teilnehmer zur Gedenkanlage „Hintere Friedhofsmauer“ sowie zum ehemaligen Lagerbereich des „Arbeitserziehungs- und Gestapodurchgangslagers“, wo an den jeweiligen Gedenktafeln ebenfalls Blumen abgelegt werden.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Kranzniederlegung teilzunehmen.

Hintergrund:
Die Nazis errichteten 1942 auf dem Gelände eines ehemaligen Bahnarbeiterlagers am Rande unseres Ortes ein Auénlager des Berliner Arbeitserziehungslagers Wuhlheide und nutzten dieses Straflager bis zu dessen Auflösung am 19. April 1945 gleichzeitig auch als Gestapodurchgangslager. Im vergleichsweise kleinen Lager Großbeeren bezahlten ca. 1.300 Häftlinge aus 24 Nationen die verbrecherische und menschenverachtende Politik der Nazis mit ihrem Leben. Ihnen und aller anderen ehemaligen Häftlinge zum Gedenken findet jedes Jahr am 19. April, dem Tag an welchem die überlebenden Häftlinge ihre Freiheit zurück erhielten, eine Kranzniederlegung in aller Stille an den drei Gedenkstätten statt.



  OK  
Diese Website benutzt Cookies. Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Das gleiche gilt für die Nutzung der Facebook-Seite www.facebook.com/gemeinde.grossbeeren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. .