Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Großbeeren

Kinder wollen und sollen mitbestimmen


Was sind Kinderrechte und was wollt Ihr in der Gemeinde mitbestimmen? Diese und ähnliche Fragen stellten Bürgermeister Tobias Borstel und Hortleiterin Sandy Schmiedel den Mädchen und Jungen im Hort Groß-Bärenkinder.

Dass sie nicht zur Arbeit gezwungen werden dürfen, ein Recht auf Spielen haben und selbst über sich und ihren Körper bestimmen dürfen, wussten die Kinder ganz genau. Auch ein paar Pflichten waren ihnen bekannt, etwa dass sie zur Schule gehen und ihr Zimmer aufräumen müssen.

Besonders gespannt lauschten die Erwachsenen, als es darum ging, was die Kinder gerne mitbestimmen wollen. "Die Schule abschaffen" war eine der ersten, allerdings nicht umsetzbaren Ideen. Gerne möchten die Heranwachsenden Ideen für öffentliche Feste einbringen. Viele von ihnen waren auf dem Gemeindefest und hatten dort viel Spaß. Für das nächste Fest wünschen sie sich noch einen Zuckerwattestand, Softeis und eine Wasserbombenschlacht. Doch auch die Sicherheit liegt den Kindern am Herzen. So vermissen sie beispielsweise eine Fußgängerampel auf der Berliner Straße auf Höhe der Einkaufsläden.
Grund zum Schmunzeln brachte die Antwort auf die Frage, warum die Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen denn so wichtig sei. "Weil Eltern hart arbeiten und immer müde sind. Wir Kinder sind aber immer motiviert." Na dann!


  OK  
Diese Website benutzt Cookies. Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Das gleiche gilt für die Nutzung der Facebook-Seite www.facebook.com/gemeinde.grossbeeren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. .