Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Großbeeren

Feierstunde zum Mauerfalljubiläum


Anlässlich des 30. Jubiläums des Mauerfalls kamen am 9. November etwa 40 Teilnehmer zu einer Feierstunde zusammen. Saxophonist Matthias Wacker eröffnete die feierliche Veranstaltung mit der Wendehymne "Als ich fortging". Dann trat Bürgermeister Tobias Borstel an das Rednerpult und gab einen emotionalen Einblick in seine Erinnerungen an die Wendezeit. Er erinnerte auch daran, dass die Mauer nicht einfach so gefallen ist, sondern das unerbittliche Engagement Vieler erforderte. "Es waren mutige Menschen, die sich bewusst der Gefahr aussetzten, getötet zu werden und sich auf Montagsdemonstrationen mit ineinander eingehakten Armen der militärischen Allmacht und der Staatssicherheit der DDR entgegenstemmten. Diesen mutigen Menschen haben wir es zu verdanken, dass wir vereinigt sind und hier und heute gemeinsam stehen können."

Landtagsabgeordneter Helmut Barthel blickte ebenfalls auf das geschichtlich besondere Datum des 9. November, der gleich in mehrfacher Hinsicht zum Schicksalstag der deutschen Geschichte wurde. An einem 9. November wurde die Republik ausgerufen, an einem anderen die Reichsprogromnacht begangen. "Auch heute, 80 Jahre später, gibt es Menschen, die nichts aus der Geschichte gelernt haben. Dagegen muss der Staat entschieden vorgehen. Aber nicht nur der Staat, sondern auch die Zivilgesellschaft", mahnte er, bevor er auf das dritte Schicksal des 9. November einging, dem Fall der Mauer. Trotz aller Freude über die gewonnene Freiheit würde bei einigen Mitmenschen der Unmut über die andauernden Unterschiede zwischen Ost und West mitschwingen, nicht alle hätten nach ihrem subjektivem Empfinden von der Wiedervereinigung profitiert. "Es bleibt also viel zu tun, damit Ost und West weiter zusammenwachsen", schloss Barthel ab. "Bleiben wir mutig und aufmerksam!"


  OK  
Diese Website benutzt Cookies. Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Das gleiche gilt für die Nutzung der Facebook-Seite www.facebook.com/gemeinde.grossbeeren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. .