Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Großbeeren

Auskunftssperre


Macht ein Bürger das Vorliegen von Tatsachen glaubhaft, wonach ihm oder einem Familienangehörigen aus der Melderegisterauskunft eine Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnliche schutzwürdige Belange erwachsen können, ist eine Eintragung einer Auskunftssperre im Melderegister möglich. Ihre gemachten Angaben werden durch die Meldebehörde überprüft.
Hierzu ist ein schriftlicher Antrag notwendig. Der Antrag muss eigenhändig unterschrieben sein. Das Antragsformular ist im Meldeamt erhältlich.
Vor Eintragung der Auskunftssperre ist ein persönliches Gespräch mit einer zuständigen Mitarbeiterin des Meldeamtes erwünscht. Die Auskunftssperre gilt für zwei Jahre und muss dann erneut beantragt werden, wenn die Tatsachen, die zur Eintragung führten noch gegeben sind. Sollten hier jedoch verstärkt Anfragen eingehen, dann obliegt es der Meldebehörde die Voraussetzungen erneut zu prüfen.

Alle Widersprüche gelten nur für die Weitergabe von Daten an Private. Unberührt davon bleiben die Datenübermittlung an Behörden und sonstige öffentliche Stellen.



  OK  
Diese Website benutzt Cookies. Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Das gleiche gilt für die Nutzung der Facebook-Seite www.facebook.com/gemeinde.grossbeeren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. .