Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Großbeeren

Bericht des Bürgermeisters vom 29.11.2018


Sehr geehrter Herr Vorsitzender, sehr geehrte Fraktionsvorsitzende, sehr geehrte Gemeindevertreter, liebe Gäste im Publikum,

seit einigen Jahren plagt uns und unsere Nachbargemeinden, zumeist in der dunklen Jahreszeit, das Aufkommen von unbekannten Bällchen die am Wegesrand auf öffentlichem und privatem Grund verteilt herumliegen. Dass es sich hierbei um mit Schadstoffen belastetes Material handelt, das als Köder auf Haustiere angesetzt wird, besorgt uns in der Gemeinde ungemein. In der Nachbargemeinde Rangsdorf ist bereits ein Hund verendet, da er diese Art von Köder gefressen hat, welche oftmals mit Rattengift, Nägeln oder Scherben versehen sind. Ich bitte Sie alle, seien Sie wachsam mit ihren Haustieren und besonders mit ihren Kleinkindern, die eventuell unachtsam solche Köder aufnehmen. Wir als Verwaltung haben bereits Maßnahmen ergriffen um die Bevölkerung zu sensibilisieren und werden dies auch weiterhin tun.

Am 11.11. um 11.11 Uhr kam es zu einem dramatischen Vorfall auf dem Gelände der Verwaltung. In einem aufgeregten Sturm erfolgte die Besetzung des Rathauses und die Herausgabe des Rathausschlüssels unter Gefangennahme des Bürgermeisters. Natürlich hat das Geschehen bei dem zahlreich anwesenden Publikum für Belustigung gesorgt und den Bürgermeister bei Tempoüberschreitung zu schweißtreibenden sportlichen Einlagen geführt. Immerhin blieb der Prinz am Ende, so sind wir es von ihm gewohnt, noch immer schön. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an den 1. Großbeerener Faschingsclub, der sich glänzend präsentierte und dieses bewegende Event erst möglich gemacht hat. Wir erwarten den Rathausschlüssel im kommenden Frühjahr natürlich wieder zurück.

Kunst und Kultur prägen Geist und Gesellschaft. Am Sonntag den 25. November 2018 fand die erste Markthallen-Galerie in Diedersdorf statt, zu der das Kunst-Markt-Portal unter Leitung von Lutz Rasemann als Initiator einlud und sich ca. 30 Künstlerinnen und Künstler aus der Region präsentierten. Dargeboten wurden neben Skulpturen aus Holz auch Fotografien, Bilder, Illustrationen und zahlreiche weitere Kunstformen. Die Außenwirkung der Gemeinde
Großbeeren hat durch das Event an Zuspruch gewonnen und wir hoffen sehr, dass sich solche Projekte auf Dauer etablieren und verstetigen.

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen. Die Lichter in den Straßen schmücken bereits unser Großbeeren und ein wunderschöner Weihnachtsbaum steht stolz vor dem Gedenkturm. Man mag es kaum glauben, aber das Jahr neigt sich dem Ende und die besinnliche Adventszeit steht vor der Tür. Am kommenden Sonntag den 02. Dezember lädt der traditionelle Weihnachtsmarkt der Vereine seine Gäste wieder zum Verweilen auf die Dorfaue ein. Genießen Sie also Glühwein, Bratwurst und die wärmenden Gespräche unter Freunden.

Doch was wäre das kommende Weihnachtsfest ohne die kleinen und großen Geschenke? Ja, am Jahresende sind die Gaben oftmals die schönsten. Sie alle wissen, dass wir dringend den notwendigen Schulerweiterungsbau für die weiterhin steigenden Schülerzahlen benötigen. Die Verwaltung, insbesondere das Bauamt, hat in den vergangenen Monaten das Tempo erhöht und alles dafür gegeben, dass Fördermittel für den Schulerweiterungsbau durch die Landesregierung gewährleistet werden können. In dieser Woche kam endlich der ersehnte Bescheid, dass 1.075.000 Mio. Euro an die Gemeinde Großbeeren für den Schulerweiterungsbau fließen werden. Deswegen bin ich mehr als erleichtert, dass im kommenden Schuljahr mit der Erweiterung die Problematik der fehlenden Räume ein Ende nimmt. Der gemeinsame Einsatz zwischen Gemeindeverwaltung und Land haben dazu beitragen können, dass das Projekt jetzt endlich erfolgreich zum Abschluss gebracht werden kann. Besonders dankbar bin ich für den vehementen Einsatz des Landtagsabgeordneten Helmut Barthel, der sich auf Landesebene für die Fördergelder eingesetzt hatte - am Ende mehr als erfolgreich.

Auch haben wir vor anderthalb Wochen die Zusage erhalten, dass der Antrag auf Förderung des Medienfit Programms für den Bereich Sekundarstufe I erfolgreich beschieden wurde. Derzeit warten wir noch auf eine positive Rückmeldung für den Bereich der Grundschule und erhoffen uns in Summe mehr als 80.000 Euro Förderung durch das Land Brandenburg.

So schön die weihnachtliche Gabenzeit auch sein mag, sie ist dennoch kalt und eben auch dunkel. Die Einbruchszahlen steigen gerade in der dunklen Jahreszeit an. Seien sie nicht besorgt, aber immer wachsam. Somit sei an dieser Stelle nochmal das Programm der polizeilichen Prävention "Wachsamer Nachbar" erwähnt, auf das wir an dieser Stelle nochmals hinweisen möchten. Schützen und unterstützen Sie sich gemeinsam und helfen Sie mit die Einbruchskriminalität zu unterbinden.

Bevor es jetzt aber weitergeht in der Tagesordnung, übergebe ich erneut einen Blumenstrauß an unser Geburtstagskind aus der Gemeindevertretung.

  OK  
Diese Website benutzt Cookies. Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Das gleiche gilt für die Nutzung der Facebook-Seite www.facebook.com/gemeinde.grossbeeren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. .