Navigation überspringen
Vorschau ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Großbeeren

Bericht des Bürgermeisters vom 23.05.2019


Sehr geehrter Herr Vorsitzender, sehr geehrte Fraktionsvorsitzende, sehr geehrte Gemeindevertreter, liebe Gäste im Publikum,

welch denkwürdiger Tag, welch denkwürdiges Datum. Heute - auf den Tag genau vor 70 Jahren - wurde das Deutsche Grundgesetz zur Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und zum Leitwerk unserer demokratischen Grundordnung. Wir gedenken diesem Tag symbolisch mit der Ehrerbietung unserer Gründungsmütter - und Väter. Das Erfolgsrezept dieser gefestigten Demokratie trägt dazu bei, dass auch wir uns miteinander in diesem Gremium wiederfinden können und dürfen. Das Volk im Ganzen und die Bürgerinnen und Bürger im Speziellen haben Sie einst gewählt, dass Sie im Sinne aller und besonders im Sinne der Gemeinde Großbeeren gemeinsam Entscheidungen treffen dürfen. Sehr geehrte Gemeindevertreterinnen und Vertreter, Sie alle zusammen haben in den vergangenen fünf Jahren entschieden und dafür gesorgt, dass die gesamte Gemeinde Großbeeren mit Ihrer Hilfe weiter geprägt wurde. Ein großer Teil dieses Gremiums steht leider nicht mehr für eine weitere Amtszeit und somit einer Kandidatur am 26. Mai 2019 zur Verfügung. Einige von Ihnen wollen ihre Arbeit fortsetzen und bereitwillig ihre Zeit und ihre Kraft investieren - immer mit der Maßgabe, die Entscheidungen im Sinne der Gemeinde zu treffen. Sie alle haben eines gemeinsam - sie hatten den Mut es für Großbeeren zu tun. So möchte ich mich heute bei Ihnen allen recht herzlich für ihre Arbeit in den Gremien und Fraktionen bedanken und wünsche denjenigen, die der Kommunalpolitik als Mitglied dieser Gemeindevertretung nicht mehr zur Verfügung stehen werden alles erdenklich Gute und etwas mehr Zeit um mit einem freudigen Blick auf die erfolgreiche Arbeit zurückzublicken. Denjenigen, die sich entschlossen haben es erneut zu wagen und denjenigen die es sich wagen der Gemeinde Großbeeren mit aller Kraft beiseite zu stehen möchte ich auf diesem Wege alles erdenklich Gute, viel Erfolg und das gebotene Quäntchen Glück wünschen.

Am Ende des öffentlichen Teils würde ich mich freuen, wenn wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in einer kurzen Unterbrechung auf die letzten 5 Jahre anstoßen um dann in den nichtöffentlichen Teil einzuleiten.


Seit der letzten ordentlichen Sitzung der Gemeindevertretung am 28. März 2019 ist doch einiges passiert.

Am 04. April fand - und das ist die Neuerung an dieser Stelle - die erste digitale Bürgersprechstunde via Facebook statt und wurde seitens der Bürgerinnen und Bürger rege angenommen. An meiner Seite zuständig für die Fachfragen zum Thema Bauen, Ordnung, Sicherheit und Soziales waren die drei Geschäftsbereichsleiter Frau Dr. Gärtner, Herr Fischer und Herr Ritter. Eines kann ich Ihnen allen sagen, die Stimmung an dem Abend war überwiegend positiv und wir alle haben uns gut gefühlt mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Die nächste digitale Bürgersprechstunde wird voraussichtlich am 11. Juli 2019 stattfinden und wir laden Sie alle wieder herzlich dazu ein mit uns ins Gespräch zu kommen.

Im April verließ uns altersbedingt in den wohl verdienten Ruhestand unsere langjährige Mitarbeiterin Ursula Seidler. Unsere "Uschi" - wie wir sie alle liebevoll nennen - war 27 Jahre in treuen Diensten für die Gemeinde Großbeeren tätig. Uschi Seidler war eine feste Bank im Einwohnermeldeamt und hat ein großes Loch bei uns allen hinterlassen. Dennoch freuen wir uns sehr, dass Sie jetzt noch weniger Zeit für uns, aber mehr Zeit für ihre große Familie und ihren liebevoll gepflegten Garten hat. Wir wünschen ihr alles Glück dieser Welt.

Doch wir feiern nicht nur die wohlverdienten Abschiede, sondern auch Vergangenheit und Zukunft ausgelassen miteinander. So sind wir am 27. April 2019 im neuen Hort zusammengekommen um der gesamten Feuerwehr der Gemeinde Großbeeren zu danken für ihre unermüdliche Arbeit in den zurückliegenden Jahrzehnten. Der Festakt zu den Feuerwehrjubiläen kam nicht nur bei den Gästen, sondern ganz besonders bei unseren Kameradinnen und Kameraden gut an. 95 Jahre Feuerwehrgeschichte im Sinne der Gemeinde sind ein starkes Stück Leistung die hier nicht unerwähnt bleiben darf. Dank auch der polnischen Delegation aus unserer Partnergemeinde Lewin Klotzki, die mit ihren Grußworten und Präsenten der guten partnerschaftlichen Zusammenarbeit gedankt hat.

Heute, am Donnerstag vor einer Woche öffnete sich der Himmel über uns und der lang ersehnte Regen setzte zur Freude aller ein. Es war zugleich der Tag der feierlichen Eröffnung des Fuß- und Radweges über den Lilograben. Ca. 50 Gäste, Projektpartner und Verwaltungsmitarbeiter waren dabei, als das rote Band feierlich durchschnitten und die Brücke beschritten wurde. Die Arbeiten fanden von März 2018 bis März 2019 statt und umfassten eine Summe von etwas mehr als 300.000 Euro - ein großer Teil davon aus Fördermitteln die der Gemeine zugutekamen. Die Gemeindeverwaltung erhofft sich, dass die Investitions- und Landesbank ILB auch dem nächsten Streckenabschnitt mit Fördermitteln positiv gegenübersteht. Wichtig ist, dass wir z.B. bei der Revitalisierung des Lilograbens zeitnah weitermachen können. Schön wäre natürlich die Weiterführung des Radweges über die Nussallee nach Kleinbeeren, auch um hier eine weitere sichere Zuwegung zwischen Kleinbeeren und Großbeeren gewährleisten zu können.

Wir können es also doch - gemeinsam erfolgreich sein und im Sinne der Gemeinde Wege finden um miteinander an ein Ziel zu gelangen. So freut es mich ungemein, dass in der vergangenen Sitzung des Hauptausschusses ein Hauptsatzungsentwurf überparteilich zur Beschlussreife abgeändert wurde. Auch auf der Tagesordnung steht die Aufhebung eines Sperrvermerkes zum Thema Personalentwicklungskonzept. Aufgrund der parteiübergreifend positiven Aussagen auf der Veranstaltung des Bürgertisches für lebendige Demokratie zum Thema Personalentwicklungskonzept, liegt dieser Tagesordnungspunkt heute zur Beschlussfassung vor.

Meine Damen und Herren, liebe Gäste,
bevor mein Bericht heute endet möchte ich Sie alle auf zwei wichtige Termine aufmerksam machen. Zum einen natürlich auf den 26. Mai, den Tag der Europa- und Kommunalwahl. Ab 17.30 Uhr sind alle recht herzlich in das neue Hortgebäude eingeladen um die Ergebnisse mitzuverfolgen.
Zum anderen wünschen wir uns eine rege Beteiligung für das anstehende Gemeindefest am 01. Juni 2019 und laden Sie alle herzlich ein mit den Vereinen und der Gemeinde zu feiern.

  OK  
Diese Website benutzt Cookies. Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Das gleiche gilt für die Nutzung der Facebook-Seite www.facebook.com/gemeinde.grossbeeren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. .