VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

17.08.2017 - 15:00 Uhr
 
24.08.2017
 
25.08.2017
 
 
 
Seite wurde nicht gefunden.
 
Seite wurde nicht gefunden.
 
 
Links
 

© Maerker Großbeeren

 
 
     +++   Generationsnachmittag Pflegedienst Life  +++     
     +++   204. Siegesfest  +++     
     +++   204. Siegesfest  +++     
     +++   14. Bülow-Gedenklauf  +++     
     +++   204. Siegesfest  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Förderverein Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V.

Vorschaubild

Dietmar Lamprecht

Dorfstraße 2b
15831 Großbeeren OT Diedersdorf

Telefon (03379) 59423 private Rufnummer

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gemeinschaftsleben-diedersdorf.de

 

Der "Förderverein Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V." wurde am 13.04.2000 gegründet und hat zur Zeit 75 Mitglieder (Stand April 2017). Er hat seinen Sitz im Dorfgemeinschaftshaus Diedersdorf.

 

Entstanden ist der Verein aufgrund der Aktivitäten zweier Familien, die in Zusammenarbeit mit der damaligen Gemeindevertretung und dem Bürgermeister zunächst die Seniorenkaffeetafeln veranstalteten und sich dann um die Belange des Gemeindehauses kümmerten. Später kam dann die Ausrichtung der Dorffeste hinzu. Um diese Aktivitäten zu bündeln, weitere Interessierte einzubinden und vor allem eine rechtliche Grundlage zur Bewirtschaftung des Gemeindehauses zu haben, wurde der Verein gegründet und diesem dann per Nutzungsvertrag die Verwaltung der Räume und der zugehörigen Freiflächen übertragen.

 

Seit März 2003 ist auch die Heimatstube Diedersdorf in den Verein integriert.

Die Zielsetzung des Vereins, nämlich durch kulturelle und andere soziale Veranstaltungen den Einwohnern Gelegenheit zu gemeinsamen Unternehmungen zu geben, wird durch vielfältige Angebote erreicht. Dazu gehören die bereits erwähnten Kaffeetafeln und Festivitäten (etwa Osterfeuer, Dorf- und Erntefest) ebenso wie Bus-Ausflüge oder Dampferfahrten, Spieleabende und Kommunikationsveranstaltungen wie z.B. Brotbacktage am Dorfbackofen oder Filmabende.

 

Mit den Einnahmen aus den Veranstaltungen werden Reparaturen und Investitionen für das Gemeindehaus finanziert, ebenso werden Gelder für soziale und mildtätige Zwecke gespendet.

 

Die dem Verein zur Betreuung überlassenen Räume im Dorfgemeinschaftshaus können für private oder öffentliche Veranstaltungen angemietet weren. Dazu ist eine Anmeldung beim Verein notwendig, um ggf. Terminüberschreitungen zu vermeiden. Die Erlöse aus der Vermietung fließen in die Gemeindekasse und stehen dem Verein nicht zur Verfügung.

 


Aktuelle Meldungen

Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - Dorffest

(14.07.2017)

In Diedersdorf ging es wieder einmal rund

Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn es wurde eifrig getanzt auf dem Dorffest am 08.07.2017. Wie in jedem Jahr, das Dorffest stand an. Wie wichtig die lange und intensive Vorbereitung ist, weiß man oder man kann es sich denken. Der Gedanke alle Vereine und Organisationen  einzubeziehen,  wurde in die Tat umgesetzt. So engagierte sich der Jugendclub unter der Leitung von Nico Lamprecht  aber auch Familie Freyer vom Verein „Kinder in Natur“ und auch die Freiwillige Feuerwehr beschäftigten die Kinder und Jugendlichen. Auch der eine oder andere Erwachsene probierte den Fußfühlpfad oder war beim Schubkarrenrennen aktiv dabei.

Mit hohem Einsatz fasste der Förderverein Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. die Initiativen zusammen, organisierte und lenkte mit tatkräftiger Unterstützung des Ortbeirates die Vorbereitung. Auch ein Heimaträtsel war zu lösen. Gar nicht so einfach. 18 Fragen sollten richtig beantwortet werden, wie nach dem tiefsten Bohrloch, alte Fotos mussten erkannt werden, so der Bahnhof von Großbeeren, der heute doch ganz anders aussieht oder die Diedersdorfer Dorfkirche während einer Rekonstruktion als der Turm neben der Kirche stand. Die Preise wurden von den Gewerbetreibenden des Ortes oder Privatpersonen gesponsert.  Viel Aufwand  in der Vorbereitung, aber der Spaß hat sich gelohnt, denn alle  Beteiligten lernten ihre Heimat besser kennen.

Den Gästen mundete auch der von den 21  Dorfbewohnern gespendete leckere Kuchen und Kaffee und wer  was Herzhaftes vorzog, fand es am Grillstand und zu späterer Stunde hatte das Backteam die beliebten Usinger, das sind kleine Pizzen - lecker belegt , im Angebot.  . Frisch zubereitet und im Dorfbackofen gebacken, wurden sie gerne verzehrt. Auch war Slush-Eis im Angebot, das insbesondere der Jugend schmeckte.

Auch an Getränken mangelte es nicht, Kaffee, Bier vom Faß, Wein und Sekt oder auch stärkere Medizin wurde konsumiert. Man unterhielt sich und diskutierte und die Discomusik trug außerdem zu der ausgelassenen Stimmung bei und so mancher wurde zum Tanzen animiert.

Auch der gegen 20.00 Uhr  einsetzende Regen konnte dem keinen Abbruch tun, denn die aufgestellten Zelte schützten vor dem Regen und so wurde noch lange weitergefeiert.

Danke für den schönen Tag möchte ich den Organisatoren sagen und den vielen fleißigen Helfern, die am Kuchenstand aktiv waren, die den Ausschank gut im Griff hatten, die den Grill bedienten und dem Backteam für die leckeren Usinger . Dank sei auch denen gesagt, die aktiv beim Aufbau und Abbau beteiligt waren.

Und so freuen wir uns schon auf das nächste Fest,  denn schon am 01. Oktober 2017 ist das Kartoffelfest geplant.

 

Gisela Horn

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zu Meldung: Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - Dorffest

Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - Tagesfahrt nach Annaburg in Sachsen-Anhalt

(05.07.2017)

Der Förderverein Gemeinschaftsleben organisierte für den 30. Juni einen Tagesausflug in das Städchen Annaburg in Sachsen Anhalt. Nachdem der Jahrhundertregen überall seine Spuren hinterlassen hatte, und es auch an diesem Freitag noch ein wenig regnete, begaben sich 40 Seniorinnen und Senioren gut gelaunt mit der Firma „Jahns Busreisen“ auf den Weg nach Annaburg. Dort angekommen, zeigte sich“  Klärchen“ von ihrer besten Seite und bei trockenem Wetter und sogar ein bisschen Sonnenschein konnten wir dann zusehen, wie unser Mittagessen vorbereitet wurde. Es gab ein kleines Anhaltinisches Buffet. Der Clou war das Erdschwein dabei. Es wird in einem, mit Schamotte gemauerten Erdloch, das mit einer Edelstahlplatte abgedeckt wird, 4 Stunden lang bei einer Temperatur von 450 Grad gegart und geräuchert. Die Platte wird mit Sand abgedichtet, weil Sand wirklich alle Fugen am besten abdichtet. Auf diese Art und Weise haben die damals dort angesiedelten Slawen ihre Schweine zubereitet. Man hat nach alten gefundenen Feuerlöchern rekonstruiert und mit etwas neuerem Material so ein Feuerloch nachgebaut. Wir konnten zusehen, wie das Schwein mittels Flaschenzug aus der Grube gehoben  und zum Buffet transportiert  wurde. Ein verführerischer Duft stieg uns in die Nase und unsere Mägen meldeten sich. Das Schwein wurde am Buffet zerlegt und jeder konnte seinen Hunger stillen. Es schmeckte wirklich sehr, sehr lecker. Nach einem kurzen Verdauungsspaziergang überraschte uns ein Zauberer mit seiner Kunst. Wir, als Publikum wurden in seine Vorstellung mit einbezogen und es hat allen viel Spaß gebracht. Im Anschluss daran, gab es noch Kaffee und Kuchen, so dass wir dann gegen 16.00 Uhr unsere Heimfahrt antreten konnten. Ich denke, dieser Ausflug war für alle Mitfahrenden ein bisschen Abwechslung und hat ihnen bestimmt gefallen.

 

Regina Lamprecht

Foto zu Meldung: Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - Tagesfahrt nach Annaburg in Sachsen-Anhalt

Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - Eröffnung der Heimatstube und der Museumsscheune

(06.05.2017)

Eröffnung der Heimatstube und Museumsscheune in Diedersdorf

 

Am 30. April begann in diesem Jahr unsere Saison für das Jahr 2017. Traditionsgemäß zur Eröffnung der Heimatstube und Museumsscheune haben wir unseren Holzbackofen angeheizt. Seit früh um 7.00 Uhr hatte unser Backteam  alle Hände voll zu tun. Verstärkung durch zwei neue Mitglieder waren uns da herzlich willkommen.

Im ersten Backgang haben wir Bauernbrot gebacken und im zweiten Backgang dann die Bleche mit leckerem Obstkuchen und Bienenstich, der dann am Nachmittag zum Kaffeetrinken angeboten wurde.

Da es der Wettergott mit uns gut meinte, schickte er uns reichlich Sonne an diesem Tag, so dass wir dieses Mal unseren Kuchen und auch die Getränke im Innenhof der Museumsscheune im Freien genießen konnten.

Eine Einladung zum Kaffee ging auch an die Seniorenbetreuungseinrichtung „General von Bülow“ in Großbeeren, die auch mit Freude angenommen wurde.

Eine Gruppe Seniorinnen und Senioren mit ihren Begleitern konnten wir begrüßen. Es gab reichlich Gesprächsstoff und ein kleiner Rundgang durchs Gelände mit den alten Geräten und durch die Heimatstube war bestimmt interessant und ein wenig Abwechslung für sie.

Wir konnten aber auch viele Gäste aus dem Ort und auch zufällig Vorbeikommende begrüßen.

Der Kuchen hat allen sehr gut geschmeckt und wir haben viel Lob dafür geerntet. So war es auch nicht verwunderlich, dass alles in kurzer Zeit aufgegessen war.

Allen Helferinnen und Helfern sei an dieser Stelle ein herzlicher Dank gesagt.

 

Unsere Museumsscheune und Heimatstube ist ab jetzt, jeden Sonntag von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Wer Lust hat, kann zu uns nach Diedersdorf kommen und sehen, wie man in früherer Zeit gelebt hat und mit welchen Geräten man früher die Arbeiten auf den Feldern erledigen musste.

Schauen Sie doch mal vorbei – wir laden Sie recht herzlich ein!!!

 

Regina Lamprecht

Foto zu Meldung: Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - Eröffnung der Heimatstube und der Museumsscheune

Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - Frühjahrsputz

(28.04.2017)

Am 1. April 2017- und das war kein Aprilscherz- lud der Ortsbeirat zum Frühjahrsputz ein. Nachdem in der Woche zuvor, die Mitarbeiter der Grünlandpflege der Gemeinde bereits die Grünflächen im Ort gesäubert hatten, sah unser Dorf doch richtig schön aus. Ein Lob auch mal an die Mitarbeiter. Ich glaube, das haben sie verdient.

26 Diedersdorfer   trafen sich um 10.00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein mit Besen, Harke, Wischeimer usw. Rund um das Dorfgemeinschaftshaus wurden die letzten Spuren des Winters, wie Laub, Schmutz und Staub beseitigt. Die Heimatstube wurde gereinigt und entstaubt. Das ausgestellte Bett wurde frisch bezogen und die Leibwäsche hängt nun wieder sauber und gebügelt auf der Leine. Die alten Maschinen wurden abgedeckt und kamen zur Besichtigung wieder an ihren alten Platz. Bei dem schönen Wetter fiel es niemandem schwer, sich draußen aktiv zu betätigen.

Mittags wurden die fleißigen Helfer mit Erbsensuppe, Bockwurst und Nudelsalat belohnt. Unser Backteam hatte an diesem Tag ein Testbacken 2 verschiedener Brotsorten angesagt, die dann von den Helfern für einen Obolus erworben werden konnten. Sie bereiteten dann noch für das bevorstehende Osterfeuer ein süßes Hefegebäck (Osterkringel) vor, welche dort dann verkauft werden sollten.

Allen Helferinnen und Helfern für ihre fleißige Mitwirkung beim Frühjahrsputz ein herzliches Dankeschön.

 

Regina Lamprecht

[der Holzbackofen]

[Brot aus dem Holzbackofen]

[Osterkringel]

Foto zu Meldung: Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - Frühjahrsputz

Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - 2. Diedersdorfer Preisskat

(22.03.2017)

Am 18. Februar hatte der Förderverein Gemeinschaftsleben e.V. zum zweiten Mal zum Preisskat eingeladen. Wieder gingen zahlreiche Anmeldungen bei unseren beiden Organisatoren Uwe Fröhlich und Volker Albert ein. So trafen sich 25 Skatfreunde, darunter auch eine Frau, letzten Samstag, um die Karten neu zu mischen.

 

Es hat sich also rumgesprochen, wir konnten Skatfreunde aus allen Ortsteilen der Gemeinde Großbeeren und aus Blankenfelde begrüßen.

 

Über den regen Zuspruch freuen wir uns natürlich sehr.

 

Volker und Uwe hatten zuvor schöne Preise besorgt, so dass jeder Teilnehmer mit einem Preis das Turnier verlassen konnte.

 

So spendete der Allround-Kfz-Service E. Senff als Preise 2 Gutscheine zum kostenlosen Räderwechsel. Dafür ganz herzlichen Dank.

 

Den ersten Preis holte Reinhard Stroinski, den zweiten Preis gewann Jens Sahrmüller, beide aus Großbeeren und der dritte Preis ging an Reiner Hecht aus Diedersdorf.

 

Den Gewinnern gratulieren wir nochmals ganz herzlich.

 

In der Halbzeitpause sorgten dann weitere Mitglieder des Vereins für das leibliche Wohl.

 

Mit Knacker, Wiener, Kartoffelsuppe und Getränken konnte jeder neue Kraft fürs nächste Spiel sammeln.

 

Danke dafür auch den fleißigen Helferinnen und Helfern.

 

Der Termin für den nächsten Preisskat ist erst wieder im Dezember 2017 geplant. Wir werden den genauen Termin rechtzeitig bekannt geben und hoffen, dass unsere Organisatoren Uwe und Volker wieder mit von der Partie sind. Mit ihrem Engagement leisten sie einen Beitrag, unser Gemeinschaftsleben im Dorf zu fördern, wofür wir ihnen ganz herzlich danken möchten.

 

Bis zum nächsten Preisskat, wenn es wieder heißt 18… 20… 22…weg!

 

Text:

Regina Lamprecht

Förderverein Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V.

 

 

Foto zu Meldung: Mitteilung des Fördervereins Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. - 2. Diedersdorfer Preisskat


Veranstaltungen

09.09.2017
10:00 Uhr
 
14.10.2017
10:00 Uhr
 
18.11.2017
10:00 Uhr
 
03.03.2018
10:00 Uhr
 
Besucher: 16317