VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

06.03.2017 - 19:30 Uhr
 
15.03.2017 - 15:00 Uhr
 
17.03.2017 - 15:00 Uhr
 
 
 
Seite wurde nicht gefunden.
 
Seite wurde nicht gefunden.
 
 
Links
 

© Maerker Großbeeren

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Förderverein Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V.

Vorschaubild

Dietmar Lamprecht

Dorfstraße 2b
15831 Großbeeren OT Diedersdorf

Telefon (03379) 59423

E-Mail E-Mail:

 

Der "Förderverein Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V." wurde am 13.04.2000 gegründet und hat zur Zeit 61 Mitglieder (Stand Mai 2003). Er hat seinen Sitz im Dorfgemeinschaftshaus Diedersdorf.

 

Entstanden ist der Verein aufgrund der Aktivitäten zweier Familien, die in Zusammenarbeit mit der damaligen Gemeindevertretung und dem Bürgermeister zunächst die Seniorenkaffeetafeln veranstalteten und sich dann um die Belange des Gemeindehauses kümmerten. Später kam dann die Ausrichtung der Dorffeste hinzu. Um diese Aktivitäten zu bündeln, weitere Interessierte einzubinden und vor allem eine rechtliche Grundlage zur Bewirtschaftung des Gemeindehauses zu haben, wurde der Verein gegründet und diesem dann per Nutzungsvertrag die Verwaltung der Räume und der zugehörigen Freiflächen übertragen.

 

Seit März 2003 ist auch die Heimatstube Diedersdorf in den Verein integriert.

Die Zielsetzung des Vereins, nämlich durch kulturelle und andere soziale Veranstaltungen den Einwohnern Gelegenheit zu gemeinsamen Unternehmungen zu geben, wird durch vielfältige Angebote erreicht. Dazu gehören die bereits erwähnten Kaffeetafeln und Festivitäten (etwa Osterfeuer, Dorf- und Erntefest) ebenso wie Bus-Ausflüge oder Dampferfahrten, Spieleabende und Kommunikationsveranstaltungen wie z.B. Brotbacktage am Dorfbackofen oder Filmabende.

 

Mit den Einnahmen aus den Veranstaltungen werden Reparaturen und Investitionen für das Gemeindehaus finanziert, ebenso werden Gelder für soziale und mildtätige Zwecke gespendet.

 

Die dem Verein zur Betreuung überlassenen Räume im Dorfgemeinschaftshaus können für private oder öffentliche Veranstaltungen angemietet weren. Dazu ist eine Anmeldung beim Verein notwendig, um ggf. Terminüberschreitungen zu vermeiden. Die Erlöse aus der Vermietung fließen in die Gemeindekasse und stehen dem Verein nicht zur Verfügung.

 


Aktuelle Meldungen

Skatturnier in Diedersdorf

(10.12.2016)
Am 10. Dezember 2016 trafen sich 23 Skatfreunde im Dorfgemeinschaftshaus in Diedersdorf zu einem Skatturnier unter Nachbarn. Die Skatfreunde kamen aus  Großbeeren den Ortsteilen Diedersdorf und Heinersdorf und aus Blankenfelde. Skatspielen ist nicht mehr allein nur Männersache, nein, auch Frauen finden immer mehr Freude und Spaß daran. So konnten wir auch 2 Frauen dabei begrüßen. Die Mitglieder des Fördervereins Gemeinschaftsleben, Uwe Fröhlich und Volker Albert übernahmen die Organisation dieser Veranstaltung. Für das leibliche Wohl sorgte der Förderverein mit Bockwurst, Knacker und Getränken. Nach knapp 4 Stunden Spiel standen die Sieger fest.

Es erhielt aber jeder der Mitspieler  nach Auswertung der Punkte einen Preis, den er sich selbst aussuchen konnte, so dass keiner leer nach Hause gehen musste. Den beiden Organisatoren und den anderen Helfern sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement gesagt, - ihr habt es toll gemacht.

Der nächste Termin für das Skatturnier in Diedersdorf ist bereits vorgemerkt.
Es ist Samstag, der 18. Februar 2017 um 14.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Diedersdorf.
Anmeldungen nehmen wieder entgegen:
  • Uwe Fröhlich- Telefon 0172-3157933
  • Volker Albert- Telefon 0172-3205389

Euroquiz in Diedersdorf

(23.11.2016)
Am 23. November 2016 wurde unsere letzte Seniorenkaffeetafel in Diedersdorf in diesem Jahr, gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Bürger Europas e.V. in Form eines kleinen, spannenden und informativen Euro-Wissensquiz durchgeführt. Dazu konnten wir auch Senioren aus Großbeeren begrüßen.

Jeder Einzelne erhielt ein elektronisches Abstimmungsgerät und hatte zu jeder Frage rund um Europa und den Euro, die Wahl zwischen 3 Antworten, die es galt, in 10 Sekunden dann zu beantworten. Herr Krakowiak gab ergänzende Informationen zu den Fragen, die für alle sehr interessant waren und zu Diskussionen anregten. So hatte jeder die Möglichkeit, sein Europa-Wissen zu testen und zu erweitern.

Wer am schnellsten und die Frage richtig beantwortet hatte, erhielt einen kleinen Preis.
Es ist wirklich erstaunlich, wie politisch interessiert unsere Seniorinnen und Senioren sind.
Sie informieren sich in den Medien, wie Fernsehen und Zeitung sowie in Diskussionen, um auf dem Laufenden zu bleiben. Eine Kaffeetafel auf diese Art und Weise durchzuführen, fand bei der älteren Generation auch Zuspruch.

Es bietet ein bisschen Abwechslung und hat Spaß gemacht, wurde uns von den Teilnehmern bestätigt.

Wir würden uns freuen, wenn wir bei ähnlichen Veranstaltungen noch mehr Gäste begrüßen könnten.
 
Regina Lamprecht

3. Kartoffelfest in Diedersdorf

(02.10.2016)
Zum dritten Mal lud der Förderverein Gemeinschaftsleben Diedersdorf e.V. am 2. Oktober 2016 zum Kartoffelfest in Diedersdorf ein. Bewusst findet unsere Feier immer an dem Sonntag statt, an dem in unserer Kirche das Ernte-Dank-Fest gefeiert wird. Mit diesem Fest wurde früher die Ernte beendet und man ging dann nach getaner Arbeit auch mal zur fröhlicheren Seite des Lebens über.

Wir machen es ebenso. Viele fleißige Helferinnen und Helfer fanden sich wieder, um dieses Fest zu einem schönen Erlebnis für alle werden zu lassen. Allen nochmals ein herzliches Dankeschön dafür! (Wir brauchen euch nächstes Jahr wieder). Nachdem alle Vorbereitungen, wie Kartoffeln schälen, reiben, kochen oder schnippeln für die verschiedenen Gerichte  getroffen waren, machte sich die Helfer an´s Aufbauen der Tische, Zelte und Sitzgelegenheiten für die Gäste.
 Um 13.00 Uhr war es dann so weit.

Harald Zengler eröffnete das Kartoffelfest, indem er sich bei allen Helferinnen und Helfern für ihr großes Engagement bedankte, und den Gästen viel Spaß und „Guten Hunger“ wünschte. An liebevoll geschmückten Tischen und Außenanlagen, die von Familie Kochel gestaltet wurden,  und bei schönem Herbstwetter konnten die Gäste nun selbstgemachte Kartoffelpuffer, Bratkartoffeln mit Sülze, Kartoffelsuppe mit Würstchen wie auch vegane Kartoffelsuppe probieren. Auch ein frisch gezapftes Bier vom Fass gehörte natürlich dazu.
 
Für die Kinder gab es dann Vorführungen, wie die Kartoffeln geerntet werden, sortiert nach Größe durch eine Kartoffelklapper, die sie selbst bedienen konnten, bis in den Sack hinein. Die zahlreichen Vorführungen zeigten, dass es den Kindern Spaß gemacht hat und interessant war. Zum Abend hin gab es dann noch „Schmalzstullen“ mit Gurken, natürlich aus Kartoffelbrot, welches uns von der Königlichen Schloßbäckerei für unser Fest gesponsert wurde.

Auch dafür nochmals herzlichen Dank. Die große Anzahl der Besucher zeigte, dass unser Kartoffelfest doch Interesse weckte, auch in den umliegenden Dörfern, denn am Ende des Tages waren alle Gerichte aufgegessen, die Bierfässer leer und alle hatten hoffentlich einen schönen Nachmittag. Wir, vom Förderverein Gemeinschaftsleben, wünschen uns auch im nächsten Jahr für unsere Veranstaltungen wieder viele, viele Besucher.

Nach dem Motto:“ Wenn es Ihnen gefallen hat – sagen Sie es weiter“, wenn nicht „  behalten Sie es für sich“!
 
Regina Lamprecht

[Download]

[Plakat]

Dorffest in Diedersdorf

(09.07.2016)
Die Fördervereine Dorfgemeinschaftsleben, Feuerwehr, DRK und der Ortsbeirat haben zum diesjährigen Dorffest, am Samstag, den 9.Juli 2016, eingeladen und viele Diedersdorfer Einwohner und Gäste sind gerne gekommen.

Bei etwas wolkenverhangenem Himmel, der dann doch noch die Sonne erschienen ließ, begann die Feier mit der gemeinsamen Kaffeetafel. Viele Diedersdorferinnen gaben ihre Backkunst zum Besten und demzufolge hatten wir eine große Vielfalt an Kuchen anzubieten. Dafür sei den fleißigen Bäckerinnen, sowie den Kaffeespendern ein herzliches Dankeschön gesagt.

Der Vorstand des Fördervereins Gemeinschaftsleben hatte ein „Diedersdorfer Preisrätsel“ vorbereitet, bei dem es galt, 20 Fragen rund um Diedersdorf zu beantworten. Das war gar nicht so einfach. Viele Fragen ließen sich beim Besuch der Heimatstube und der Kirche beantworten, oder man tauschte sich mit den Tischnachbarn aus. Am Ende wurden die Gewinner ausgelost und es winkten schöne Preise, die von unseren ansässigen Firmen im Ort gesponsert wurden.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank allen Sponsoren, die durch ihre Spenden unser Dorffest auch zu einem Erlebnis werden ließen. Auch für unsere Kids hatten wir etwas zu bieten. So war für die Kleinen das Kinderschminken, für die Größeren das Torwandschießen, Leitergolf, Riesenseifenblasen, Ringe werfen, ein Highlight, welches durch den Jugendclub gestaltet wurde. Die Jugendfeuerwehr sorgte mit ihren Pumpspritzen beim Büchsen spritzen, Galgenkegeln und Kugel jonglieren für Abwechslung.

Zwischendurch wurde der Dorfbackofen angeheizt, da unser Backteam ja schon einige Stunden zuvor die leckeren „Usinger“ vorbereitet hatte, die dann in zwei Backgängen gebacken und natürlich noch warm verzehrt wurden. Der Grillstand mit Bratwürsten und Steaks sorgte ebenfalls für die Fülle des Magens. Frisch gezapftes Bier vom Fass und verschiedene alkoholfreie Getränke standen jedem zur Verfügung.

Musikalisch umrahmt wurde dieser Tag von unserem Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, Bernd, der wie immer tolle Musik machte, und das eine oder andere Tanzbein unter den Tischen hervorlockte. Abwechselnd mit ihm gelang es unserem Gesangsduo Ehrlich, die die Besucher mit ihren Darbietungen erfreuten, alle in die richtige Stimmung zu versetzen.

Nicht zu vergessen, großer Dank gilt den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern an den Bierständen, am Grillstand, Kuchenstand , am Backofen, dem Backteam sowie beim Auf- und Abbau und an diejenigen, die die Einkäufe für alles tätigten. Wenn einiges manchmal etwas länger dauerte und auch einiges noch nicht ganz so geklappt hat, wie man es sich vorstellt,(wir sind ja noch lernfähig) so denke ich, war dieses Dorffest doch für alle eine schöne Feier, was uns von vielen bestätigt wurde.
 
Regina Lamprecht

Foto zu Meldung: Dorffest in Diedersdorf

Tagesfahrt nach Lychen

(14.06.2016)
Am 14. Juni starteten wir vom Förderverein Dorfgemeinschaftsleben mit „Jahn-Reisen“ zu unserer alljährlichen Tagesfahrt. Dieses Mal ging es in die schöne Uckermark. Gut gelaunt, jedoch mit einigen Regenwolken, die uns den Tag über begleiteten, fuhren wir nach Lychen. Dort wartete schon das Fahrgastschiff „ MS Möwe“ auf uns mit einer Rundfahrt über den großen Lychener See mit seinen drei Inseln, den Haussee bis kurz vor Himmelfort. Bei Kaffee und Kuchen oder Snacks konnten wir die schöne Naturlandschaft genießen. Zum Mittagessen ging es nach Feldberg in den „Stieglitzenkrug“ zu Pute am Spieß, Kroketten und leckeren Salaten.

Nach dem Essen erkundeten wir die Gegend um Feldberg mit dem zugestiegenen Reiseleiter, der uns mit der Geschichte und Entstehung der Mecklenburgischen Seenlandschaft vertraut machte. Dieser zeigte uns mit Witz und Humor einige Sehenswürdigkeiten, z.B. den Reiherberg, den einige bei einem heftigen Regenschauer dennoch erklommen. Die schöne Aussicht auf die Uckermärkische Seenlandschaft entschädigte dann dafür. Wir besuchten auch die letzte Ruhestätte des Schriftstellers Hans Fallada in Carvitz, in dem er von 1933 – 1944 lebte. Eine sehr alte, aus Feldsteinen geschlagene 8-eckige Kirche mit einer ganz tollen Akustik wurde uns in Wittenhagen gezeigt.

Wir fuhren vorbei an schönen Buchenwäldern, herrlichen Seen und kleinen Hügeln, die die Auswirkungen der letzten Eiszeit hinterlassen haben. Nachdem wir uns mit Kaffee und Kuchen noch einmal gestärkt hatten, traten wir nun die Rückfahrt an. Ein Zwischenhalt bei einem Fischer, ermöglichte uns noch, frischen Fisch und andere Leckereien für`s Abendbrot mitzunehmen.

So ging ein schöner, abwechslungsreicher Tag seinem Ende zu. Den Organisatoren, die uns dieses Ausflugserlebnis ermöglichten, sei an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön gesagt.
 
Regina Lamprecht

Foto zu Meldung: Tagesfahrt nach Lychen


Veranstaltungen